DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Genehmigte Wohnungen im Januar 2017: – 3,1 % gegen­über Vorjahres­monat

2017-04-06 08:16:28

Trotz des Rückgangs der Baugenehmigungen insgesamt im Januar 2017 gegenüber dem Vorjahr haben die Genehmigungen von Neubauwohnungen zugelegt. Von den genehmigten Wohnungen waren 22 200 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (  3,0 % gegenüber Januar 2016). Dabei stiegen die Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern um 20,3 % beziehungsweise 2 200 Wohnungen. Die Baugenehmigungen für Wohnungen in Einfamilienhäusern (- 23,6 % beziehungsweise - 1 900 Wohnungen) und Zweifamilienhäusern (- 13,9 % beziehungsweise - 200 Wohnungen) gingen deutlich zurück. Bei den Genehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen gab es einen Zuwachs um 55,9 % (  700 Wohnungen). Zu dieser Kategorie zählen unter anderem Flüchtlingsunterkünfte. Die Zahl der Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden, die durch Um- beziehungsweise Ausbaumaßnahmen zu neuen Wohnungen geführt haben, nahm im Januar 2017 um 1 500 Wohnungen ab (- 32,7 %). Der Rückgang der Baugenehmigungen insgesamt lässt sich damit durch wesentlich weniger genehmigte Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden erklären. 

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Statistisches Bundesamt Aktuell
Quelle: www.destatis.de