DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Osnabrücker Zoll prüft Wach- und Sicherheitsdienstleistungen

2017-03-29 15:50:28

Vom 20. bis 26. März 2017 fand die erste bundesweite Schwerpunktprüfung im Wach- und Sicherheitsgewerbe statt. Das Hauptzollamt Osnabrück beteiligte sich daran mit 59 Beamtinnen und Beamten. Ziel der Überprüfung war die Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung.

Bei insgesamt 129 geprüften Objekten im Bezirk des Hauptzollamts Osnabrück führten die Zöllner Personenbefragungen am Arbeitsplatz durch. Hierbei befragten sie die Arbeitnehmer nach ihren Beschäftigungsverhältnissen, überprüften Mindestlohnbestimmungen und Aufenthaltstitel.

Nach ersten Erkenntnissen haben sich in 22 Fällen Unstimmigkeiten ergeben, die einer weiteren Prüfung bedürfen. Konkret handelt es sich dabei in 9 Fällen um den Verdacht, dass die Betriebe nicht den vorgeschriebenen Mindestlohn zahlen. Wegen möglichem Sozialleistungsbetrug wird in 5 Fällen ermittelt. Darüber hinaus besteht in 8 Fällen die Vermutung, dass gegen sozialversicherungsrechtliche Meldepflichten verstoßen wurde.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de