DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Zollkontrolle von Fernreisebussen

2017-03-28 12:07:47

Zöllner des Hauptzollamts Singen haben am Freitag, dem 24. März 2017, bei der Kontrolle von Fernbussen am Konstanzer Busbahnhof am Döbele zahlreiche Betäubungsmittel aufgefunden und insgesamt drei Festnahmen vorgenommen.

Bei sechs Reisenden wurden Betäubungsmittel, wie etwa 209 Gramm Kokain, mehrere Kleinmengen Marihuana und Ecstasy, sowie verschreibungspflichtige Medikamente, wie Oxazepam (eine psychotrope Substanz), Tramadol (ein starkes Schmerzmittel aus der Gruppe der Opioide) und Tavor (ein Beruhigungsmittel bei Angst und Panikstörungen), gefunden. Das Kokain wurde von einem der Reisenden in seiner Unterhose versteckt.

Bei der Durchsuchung der Busse kamen auch zwei Drogenspürhunde erfolgreich zum Einsatz, die bei der Kontrolle von Gepäckstücken und Reisenden mehrfach anschlugen.

Einer der sechs Reisenden wurde wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln festgenommen. Darüber hinaus kam es im Rahmen der Kontrollen zu zwei weiteren Festnahmen aufgrund von entsprechenden Ausschreibungen. Ferner wurde ein Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz festgestellt, da ein afrikanischer Staatsbürger außerhalb der für ihn geltenden räumlichen Beschränkung angetroffen worden ist. Des Weiteren wurde bei der Überprüfung der Personalien eines Italieners festgestellt, dass dieser zur Aufenthaltsbestimmung ausgeschrieben war.

Wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde gegen insgesamt sechs Personen jeweils ein Strafverfahren eingeleitet. Die Drogen und die Medikamente wurden durch die Zöllner sichergestellt.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de