DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Ein Kilogramm Marihuana im Koffer

2017-03-23 09:47:24

Schwerpunktkontrolle von Fernbussen bringt vor allem Verstöße nach Betäubungsmittel- und Aufenthaltsgesetzen ans Licht

Mit einer fünftägigen Kontrollmaßnahme auf der Autobahn 3 bei Dettelbach prüfte die Kontrolleinheit Verkehrswege des Zolls in Bamberg vorwiegend Fernbusse. Insgesamt fünf Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz leiteten die Zöllner ein.

Eines dieser Verfahren mündete am frühen Morgen des 17. März 2017 in der Festnahme eines Reisenden, der sich auf dem Weg von Amsterdam nach Wien befand. Bei der Gepäckkontrolle der Fahrgäste erkannten die Zöllner bereits auf dem Röntgenbild drei Pakete, die im doppelten Boden eines Koffers versteckt waren. Die mit Klebeband umwickelten Drogenpäckchen enthielten insgesamt rund ein Kilogramm Marihuana. Der Besitzer des Koffers, ein 47-jähriger Deutscher mit Wohnsitz in Großbritannien, wurde festgenommen. Der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Würzburg ordnete für den Drogenschmuggler Untersuchungshaft an.

Außerdem konnte die Kontrolleinheit Verkehrswege verschiedene Verstöße nach dem Aufenthaltsrecht feststellen (abgelaufene Duldung, die Überprüfung von Ausweisdokumenten im Rahmen einer Sachfahndung, eine Ingewahrsamnahme im Zuge einer Schengen-Ausschreibung, ein räumlicher Aufenthaltsverstoß), die an die zuständige Staatsanwaltschaft oder Landespolizeibehörden zur weiteren Fallbearbeitung abgegeben wurden.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de