DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Reisebus als Fleischtransporter

2017-03-22 12:37:45

Die Zöllnerinnen und Zöllner des Hauptzollamts Darmstadt staunten nicht schlecht, als sie am Sonntag, dem 19. März 2017, bei der Kontrolle eines Reisebusses auf über 500 Kilogramm Fleisch und verderbliche Lebensmittel stießen.

Gemeinsam mit der Polizei kontrollierte der Darmstädter Zoll den Fernreisebus aus Montenegro auf der Tank- und Rastanlage Weiskirchen. "Bei dieser Kontrolle entpuppte sich der Reisebus als regelrechter Gemischtwarenladen", so Olaf Scheffler, Sprecher des Hauptzollamts Darmstadt.

Allein zehn Stangen Zigaretten verschiedener Marken mit serbischen Steuerbanderolen, verbaut im Dachbereich des Reisebusses, fanden die Zöllner. Eine weitere Stange Zigaretten entdeckten sie in einem zum Reisebus gehörenden Staubsauger. In ihrer Vernehmung bekannten sich die beiden Busfahrer zu den versteckten Zigaretten.

Bei der Kontrolle der 56 Fahrgäste stießen die Beamten auf das Fleisch und die verderblichen Lebensmittel. Des Weiteren hatten 15 Reisende außerdem Alkohol und Zigaretten dabei, die die persönlichen Reisefreimengen überstiegen. "Für Fleisch und frische Lebensmittel gelten strenge Einfuhrbestimmungen", so Olaf Scheffler. "Bei dem Fund solcher Waren wird immer die zuständige Veterinärbehörde eingeschaltet."

Im Fall des Reisebusses aus Montenegro stellte die Veterinärbehörde des Landkreises Offenbach die aufgefundenen Lebensmittel sicher und vernichtete diese.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de