DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Raffiniert versteckt - trotzdem entdeckt

2017-03-21 13:43:37

Auf ganz raffinierte Weise versuchte ein 48-Jähriger aus Südosteuropa, der sich gemeinsam mit fünf weiteren Personen auf der Rückreise nach Frankreich befand, insgesamt 155 Stangen unversteuerte Zigaretten nach Deutschland einzuschmuggeln.

Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Wernberg-Köblitz des Hauptzollamts Regensburg zogen das Fahrzeug zur Überprüfung in der Nähe von Nabburg aus dem fließenden Verkehr und brachten es zu einer nahe gelegenen Halle. Die Frage nach mitgebrachten Waren wurde von dem Fahrer verneint. "Wir waren im Urlaub in der Heimat und befinden uns auf der Rückfahrt", so die Auskunft.

Den erfahrenen Zöllnern fiel jedoch die Vielzahl an mitgeführten Gepäckstücken auf, die sich auf dem Pkw-Anhänger befanden. Nach dem Entladen des Anhängers stellten die Beamten Unregelmäßigkeiten im Bereich der Bodenplatte fest. Außerdem wies der Anhänger, entgegen der üblichen Bauart, am Unterboden keinerlei Rahmenverstrebungen auf. Nach dem Anheben der Bodenplatte wurde ein Hohlraum sichtbar, der als Versteck für die Schmuggelzigaretten diente.

Die Zöllner stellten insgesamt 31.000 unversteuerte Zigaretten verschiedener Marken sicher und leiteten gegen den Mann ein Verfahren wegen Verdachts der Steuerhinterziehung ein. Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf circa 5.000 Euro.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de