DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Zerschlagung eines marokkanischen Drogenhändlerrings

2017-03-06 23:42:08

Im Rhein-Main-Gebiet: Sieben Festnahmen sowie Sicherstellung von 160 Kilogramm Haschisch und 12,5 Kilogramm Marihuana

Fahndern der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift des Hessischen Landeskriminalamts und des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main (GER Hessen) gelang durch mehrere Aktionen ein weiterer Schlag gegen den internationalen Drogenhandel.

Nach mehrmonatiger Ermittlungsarbeit stellten die Ermittler in einem umfangreichen Verfahren der Staatsanwaltschaft Darmstadt große Mengen Rauschgift sicher und nahmen die Bandenmitglieder fest.

Nachdem in diesem Verfahrenskomplex bereits am 17. Januar 2017 vier Beschuldigte festgenommen und 11,5 Kilogramm Marihuana, professionell verbaut in einem Fahrzeug, sowie 10 Kilogramm Haschisch sichergestellt werden konnten, führten die Fahnder ihre Ermittlungen weiter. In der Folge verdichteten sich die Hinweise, dass erneut Drogenlieferungen durch die Gruppierung von Spanien nach Deutschland erfolgen sollten.

Nachdem am 16. Februar 2017 das Eintreffen eines weiteren Kurierfahrzeugs festgestellt werden konnte, wurden - neben diesem - noch sieben Objekte durchsucht. In dem vorgenannten Fahrzeug wurden in einem professionellen Schmuggelversteck 58 Kilogramm Haschisch aufgefunden. In zwei Wohnungen wurden weitere circa 52 Kilogramm Haschisch und ein Kilogramm Marihuana sichergestellt. Zwei Bandenmitglieder konnten hierbei festgenommen werden.

Das Ergebnis der Ermittlungsmaßnahmen kann sich sehen lassen: Insgesamt wurden sieben Personen festgenommen sowie 160 Kilogramm Haschisch, 12,5 Kilogramm Marihuana und diverse weitere Beweismittel sichergestellt.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de