DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Brexit: Vereinigtes Königreich wichtiger Handelspartner für Deutschland

2017-01-18 19:15:06

Am 23. Juni haben Britinnen und Briten in einem Referendum für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Durch diese Entscheidung müssen die Handelsbeziehungen zwischen der EU und Großbritannien neu verhandelt werden. In diesem Zusammenhang bekräftigte Premierministerin Theresa May Mitte Januar 2017 die Absicht Grossbritanniens zum Ausstieg aus dem EU-Binnenmarkt.

Im Jahr 2015 lag das Vereinigte Königreich auf Platz fünf der wichtigsten Handelspartner Deutschlands: Zwischen den beiden Staaten wurden insgesamt Waren im Wert von 127,4 Milliarden Euro gehandelt. Von größerer Bedeutung für den deutschen Außenhandel waren nur die Vereinigten Staaten, Frankreich, die Niederlande und die Volksrepublik China.

Insgesamt exportierte Deutschland 2015 Waren im Wert von 89,0 Milliarden Euro ins Vereinigte Königreich: Wichtigste Exportgüter waren Kraftwagen und Kraftwagenteile (29,1 Milliarden Euro) sowie Maschinen (8,9 Milliarden Euro). Die Importe aus dem Vereinigten Königreich beliefen sich auf rund 38,4 Milliarden Euro: Wichtigste Importgüter waren Kraftwagen und Kraftwagenteile (6,0 Milliarden Euro) sowie sonstige Fahrzeuge, wie zum Beispiel Luft- und Raumfahrzeuge (4,4 Milliarden Euro).

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Statistisches Bundesamt Aktuell
Quelle: www.destatis.de