DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Rauschgiftspürhund Andra erfolgreich

2016-12-30 09:47:14

Zoll am Frankfurter Flughafen stellt zwei Kilogramm Kokain im Koffergestänge und im Jackeninnenfutter sicher

Am 17. November 2016 stellten Zollbeamte des Hauptzollamts Frankfurt am Main zwei Kilogramm Kokain in dem Gestänge eines Koffers und im Innenfutter von Jacken sicher.

Zunächst kontrollierte der Hundeführer mit seinem Rauschgiftspürhund Andra das Transitgepäck eines Fluges aus Südamerika. Beim Abschnüffeln der Koffer zeigte der Zollhund reges Interesse an einem schwarzen Stoffrollenkoffer. Die Beamten öffneten den Koffer und stellten darin Jacken und andere Kleidungsstücke fest.

Bei der genauen Untersuchung der Jacken fühlten sie Verdickungen im Innenfutter. Sie führten daher eine Röntgenkontrolle durch. Das Bild zeigte mehrere Beutel im Futterbereich. Diese enthielten eine cremige Substanz, welche im Rauschgiftschnelltest positiv auf Kokain reagierte. Bei der Kontrolle des leeren Koffers kamen dann weitere kleinere Beutel im Innern des Koffergestänges zum Vorschein.

"Der Koffer der Reisenden aus Südamerika war bereits für einen Weiterflug in die Türkei eingecheckt. Die mutmaßliche Drogenschmugglerin befindet sich in Untersuchungshaft. Insgesamt wurde eine Menge von zwei Kilogramm Kokain in dem Gestänge und im Jackeninnenfutter festgestellt. Der Schwarzmarktwert beträgt 76.000 Euro", so Isabell Gillmann, Pressesprecherin beim Hauptzollamt Frankfurt am Main.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de