DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Kokain unter der Jacke eines Passagiers

2016-11-18 10:17:29

Am 29. Oktober 2016 stellten Zollbeamte des Hauptzollamts Frankfurt am Main unter der Jacke eines Reisenden verstecktes Kokain sicher. Insgesamt transportierte der mutmaßliche Schmuggler 2,1 Kilogramm dieser Droge. Der 39-jährige Mann israelischer Staatsangehörigkeit war aus Bogota (Kolumbien) eingereist und wollte noch am gleichen Tag von Frankfurt am Main nach Tel Aviv (Israel) weiterfliegen.

"Unter seiner Jacke waren sechs Plastikbeutel im Futter eingenäht, die ein weißes Pulver enthielten. Ein starker Geruch nach Benzol schlug den Zollbeamten entgegen. Der Rauschgiftschnelltest bestätigte den Verdacht: Kokain. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. Der Schwarzmarktwert des Kokains beträgt insgesamt circa 80.000 Euro."

Beim Hauptzollamt Frankfurt am Main wurden im Jahr 2015 bei 1.658 Aufgriffen am Flughafen rund 8.336 Kilogramm Rauschgift sichergestellt. Darunter waren 7.786 Kilogramm Khat, 144 Kilogramm Kokain, 51 Kilogramm Cannabis-Produkte und 33 Kilogramm Heroin. 136 Drogenkuriere wurden vorläufig festgenommen. Zwölf Personen, die als sogenannte Schlucker identifiziert wurden, hatten das Rauschgift im Körper transportiert.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de