DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Haschisch und Kokain in Hohlräumen versteckt

2016-10-06 18:59:42

Am 4. Oktober 2016 zogen Beamte des Hauptzollamts Bielefeld einen Pkw mit russischem Kennzeichen aus dem fließenden Verkehr der Autobahn 2 zwischen den Anschlussstellen Veltheim und Bad Eilsen. Der Fahrer erklärte, er hätte einen Freund in Belgien besucht und wäre nun auf dem Rückweg nach Kaliningrad.

Die Frage nach mitgeführten Drogen oder sonstigen verbotenen Gegenständen verneinte er. Dennoch entschlossen sich die Zöllner, das Fahrzeug zu kontrollieren. Auffälligkeiten an den Seitenschwellern veranlassten die Beamten, eine intensivere Kontrolle in einer Werkstatt vorzunehmen.

Bohrungen bestätigten den Verdacht, dass Schmuggelgut in Hohlräumen versteckt ist. Insgesamt kamen 85 Pakete mit Haschisch und ein Paket mit Kokain zum Vorschein.

"Das Auffinden von rund 84 Kilogramm Haschisch und 1,3 Kilogramm Kokain ist ein großer Erfolg bei der Bekämpfung des Drogenschmuggels über die Autobahn 2. Auf dem Schwarzmarkt wären diese illegalen Drogen für etwa 780.000 Euro verkauft worden", erklärt dazu Kirsten Schüler, Pressesprecherin des Hauptzollamts Bielefeld.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de