DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Entwicklung der Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe im Berichtsmonat August 2016

2016-10-06 08:46:38

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes [1] sind die Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe im August um 1,0 % gestiegen. [2] Ohne Großaufträge ergab sich ein Plus von 1,6 %. Zusätzliche Aufträge erhielten insbesondere die Produzenten von Vorleistungs- und Konsumgütern ( 1,7 % bzw. 2,9 %). Die Nachfrage nach Investitionsgütern fiel abermals etwas höher aus als im Vormonat ( 0,3 %). Die positiven Impulse kamen hauptsächlich aus dem Inland ( 2,6 %).

Die Ergebnisse werden durch die etwas untypische Konstellation der Ferientage beeinflusst. Im aussagekräftigeren Vergleich der Monate Juli und August mit dem zweiten Quartal ergab sich ein Anstieg des Auftragsvolumens um 0,6 % (ohne Großaufträge: 0,3 %). Insbesondere im Bereich der Investitionsgüter haben sich die Auftragseingänge positiv entwickelt.

Die Auftragseingänge blieben im laufenden Jahr verhalten, zogen zuletzt aber etwas an. Bereits letzte Woche hatte sich das ifo Geschäftsklima in der Industrie aufgehellt und auch die Einschätzung der Einkaufsmanager verbesserte sich im September. Insgesamt sprechen die jüngsten Daten für eine leichte Belebung der Industriekonjunktur im weiteren Jahresverlauf. 

[1] Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes vom 6. Oktober 2016. [2] Alle Angaben basieren auf vorläufigen Daten und sind preis-, kalender- und saisonbereinigt (Census X-12-ARIMA).

« Vorige | Nächste »
Kategorie: BMWi Wirtschaft
Quelle: www.bmwi.de