DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Stellenangebot

2016-09-29 11:00:15

Die Generalzolldirektion sucht zum nächstmöglichen Termin an den Dienstorten Bremen, Karlsruhe und Dresden mehrere

mit einem Fachhochschulabschluss (FH) beziehungsweise einem vergleichbaren Bachelorstudiengang als Tarifbeschäftigte für den Einsatz bei der "Steuerungsunterstützung Zoll".

Die Bezahlung erfolgt nach Maßgabe des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Tätigkeiten entsprechen den Merkmalen der Entgeltgruppe E 9b, E 10 beziehungsweise E11 Teil I EntgO (Bund).

Der "Steuerungsunterstützung Zoll" sind die für die Ressourcensteuerung der Zollverwaltung notwendigen Querschnittsaufgaben bundesweit übertragen.

die Durchführung von Aufgabenanalysen, die Untersuchung von Organisationsstrukturen und die Prüfung von Arbeitsabläufen bei Dienststellen der Zollverwaltung im gesamten Bundesgebiet

die Entwicklung von Bemessungswerten und von Vorgaben für die Ermittlung von Arbeitsmengen im Zusammenhang mit der Festsetzung beziehungsweise Verteilung der Ressourcen der Zollverwaltung

Die Wahrnehmung der Tätigkeiten erfordert Ihre Bereitschaft zu häufigen bundesweiten, auch mehrtägigen Dienstreisen.

Sie besitzen ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium als Diplom-Kauffrau oder Diplom-Kaufmann (FH), Diplom-Betriebswirtin oder Diplom-Betriebswirt (FH), Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin (FH) oder Diplom-Verwaltungsbetriebswirt beziehungsweise einen entsprechenden Bachelor-Abschluss der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften mindestens mit der Note "befriedigend".

Ihre fachlichen Kompetenzen liegen vorrangig im Bereich Operations Research, Operations Management beziehungsweise im Bereich Controlling.

Darüber hinaus werden folgende Befähigungen bei der Ausführung der Tätigkeiten relevant sein:

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesfinanzverwaltung bestrebt, den Anteil der Frauen zu erhöhen und fordert deshalb Frauen besonders zur Bewerbung auf.

Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Im Falle gleicher Eignung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes und Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuchs IX bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf und Kopien der Schulabgangs-, Prüfungs- und gegebenenfalls Beschäftigungszeugnissen sowie einem Hinweis zum möglichen Antrittstermin richten Sie bitte bis 21. Oktober 2016 an die

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de