DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Zoll feierte mit in Nordrhein-Westfalen

2016-08-30 11:16:47

Das Fest zum 70. Geburtstag des Landes Nordrhein-Westfalen und das strahlende Sommerwetter lockten Massen von interessierten Besuchern in die Landeshauptstadt, von denen viele ganz besonders vom bunten Programm auf der Blaulicht-Meile auf den Düsseldorfer Rheinwiesen angezogen wurden. "Der Zoll hat eine lange Tradition und dennoch ist er in der Darstellung jung, modern und international", so lautet das Fazit von Norbert Drude, dem Vertreter der Generalzolldirektion und Leiter des Zollkriminalamts, aber auch der zahlreichen Besucher, die sich am vergangenen Wochenende die Ausstellung des Hauptzollamts Düsseldorf ansahen.

Was der Zoll zu diesem Anlass auf die Beine gestellt hat, konnte sich sehen lassen: Ein Roadshow-Mobil mit Exponaten zu den Themen Artenschutz und Produktpiraterie, ein Röntgen-Mobil vom Düsseldorfer Flughafen, eine Fahrzeugschau mit Einsatzfahrzeugen und - nicht zuletzt - freundliche Zöllnerinnen und Zöllner, die für die interessierten Besucher eine unerschöpfliche Informationsquelle darstellten und auch bei hochsommerlichen Temperaturen jede Frage kompetent beantworteten.

Unterstützt wurden sie zwar nicht von allen 7.000 im Land NRW eingesetzten Zöllnern, aber die Musiker der Zollkapelle Aachen, Kollegen des benachbarten Hauptzollamts Krefeld und die Spürhunde des Zolls am Flughafen Düsseldorf waren in punkto Unterhaltung und Information eine würdige Stellvertretung. Beide fanden auf der Hauptbühne der Blaulicht-Meile den passenden Rahmen und stellten mit ihren Präsentationen auch gleich ein paar besondere Zweige des Zöllnerberufs dar.

Aber damit nicht genug: Die weiteste Anreise hatten die Kollegen des Wasserzolls aus Hamburg. Sie zeigten am Anleger der Wasserschutzpolizei den Zollkreuzer "Oevelgönne", der zwar auf der Elbe im Einsatz ist, hier aber stellvertretend für die Boote stand, die bis in die 1990er-Jahre auch auf dem Rhein für Recht und Ordnung sorgten. Die eine oder andere Schmuggelgeschichte konnte der Kapitän des Zollboots, Kollege Dingerkus, auch an diesem Wochenende erzählen. Gemeinsam mit drei Kollegen, davon zwei, die gerade ihre Ausbildung beim Wasserzoll absolvieren, nahm die Oevelgönne am Sonntag auch am Schiffskorso auf dem Rhein teil. Das Zollboot und seine Besatzung machten so gleichzeitig auch Werbung für die "blauen Zöllner" im Norden und am Bodensee, die regelmäßig Bedarf an engagierten jungen Nachwuchszöllnern auf dem Wasser haben.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de