DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

"Ein Tag für alle": Tag der offenen Tür im BMWi

2016-08-29 12:30:02

In diesem Jahr stand der Tag der offenen Tür am 27. und 28. August 2016 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unter dem Motto "Ein Tag für alle". Für alle kleinen und großen Staatsgäste hatten wir ein ganz besonderes Programm mit vielen Highlights vorbereitet und die politischen Themen unseres Ministeriums zum Anfassen gestaltet.

Besonders spannend war es, die Energiewende einmal selbst zu erleben und buchstäblich zu tanzen bis der Strom fließt: Im "Deutschland machts effizient"- Dance Cube wurde der Strom für Musik und Light-Show ausschließlich von den Tanzenden und ihren Bewegungen erzeugt. Große und kleine Besucher konnten so erleben, dass Energieeffizienz nicht nur ein Thema für den nächsten Kühlschrankkauf ist. Daneben standen aber auch Expertinnen und Experten Rede und Antwort, gaben Tipps und stellten sich allen Fragen zum Thema Energiewende.

Wer den Schritt in die Selbständigkeit wagen wollte, erhielt beim diesjährigen Tag der offenen Tür den notwendigen Input. Kreative und junge Unternehmen waren zu Gast, die innovative Geschäftsmodelle vorgestellt haben. Handfeste Tipps zur Finanzierung und zu den Voraussetzungen für das eigene Unternehmen gab es dann von BMWi-Expertinnen und -Experten. Wer das verpasst hat, kann sich auch hier dazu informieren.

Ein Blick in die Zukunft konnten die Besucherinnen und Besucher im BMWi erhalten, wenn es um Industrie 4.0 geht. Sie erfuhren, welche Chancen und Herausforderungen Industrie 4.0 bereithält, was alles in der deutschen Industrie steckt und wie unsere Zukunft aussehen könnte. Wie können Politik, Unternehmen und Gewerkschaften gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern die Wertschöpfung in Deutschland stärken?

Für die Zukunft Deutschlands ist eine vielfältige Gesellschaft unerlässlich - Respekt, Toleranz und eine echte Willkommenskultur waren deshalb auch Themen beim "Tag für Alle". Wir haben mit Uwe-Karsten Heye, Wana Limar und Irmela Mensah-Schramm von der Initiative "Gesicht zeigen e.V." über Zivilcourage und zivilgesellschaftliches Engagement diskutiert und Wege aufgezeigt, wie Integration in Arbeit und Gesellschaft gelingen kann. Willkommenslotsen, die kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Integration von Flüchtlingen in die Betriebe helfen, haben von ihrer Arbeit berichtet und standen für Fragen bereit.

Bei der Bürger-Pressekonferenz am Sonntag konnten Bürgerinnen und Bürger die Fragen, die ihnen unter den Nägeln brannten, einmal direkt stellen - Bundeswirtschaftsminister Gabriel stand Rede und Antwort. Und wer einmal einen Blick ins Ministerbüro werfen wollte, hatte natürlich auch Gelegenheit dazu: Es gab Führungen mit historischen Einblicken durch das Ministerium, bei denen man Daten, Fakten und vor allem die Atmosphäre des geschichtsträchtigen Hauses erleben konnte. Auch die traditionelle, szenische Lesung "Im Namen des Volkes...!" mit den Schauspielerinnen Friederike und Marie-Isabel Walke machte deutsch-deutsche Geschichte am Original-Schauplatz der sogenannten "Konzernprozesse" lebendig.

Eindrücke vom Tag der offenen Tür 2016 gibt es hier im Video-Rückblick und in der Fotoreihe. Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, hat auch an der "Bürgerpressekonferenz" im Haus der Bundespressekonferenz teilgenommen. Das Video dazu finden Sie hier.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: BMWi Wirtschaft
Quelle: www.bmwi.de