DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Goldschmuggel am Bremer Flughafen aufgedeckt

2016-08-09 16:49:52

Goldschmuck im Gesamtwert von fast 12.500 Euro wollten zwei 31-jährige und 23-jährige Frauen am Morgen des 30. Juli 2016 auf ihrer Rückreise aus der Türkei am Zoll vorbei am Flughafen Bremen nach Deutschland einführen. 2.800 Euro an Steuern versuchten die Reisenden damit zu hinterziehen.

Den Goldschmuck transportierten die Frauen in ihren Handtaschen, aber auch um die Handgelenke. "Natürlich schauen wir in solchen Fällen genauer nach. Goldschmuck ist in der Türkei günstiger zu bekommen als in Deutschland. Das verleitet den einen oder anderen schon mal dazu, eine größere Menge in die EU einzuführen", so Jörg Winterfeld, Leiter des Hauptzollamts Bremen.

"Grundsätzlich kann man auch größere Mengen einführen, aber bei Überschreitung der Reisefreimenge müssen die Reisenden ihre Waren beim Zoll anmelden und die Steuern bezahlen", so Winterfeld weiter.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de