DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Wurfsterne und Schlagringe vom Zoll sichergestellt

2016-04-27 14:17:50

Vom Zollamt Garching-Hochbrück wurden wiederholt Verstöße gegen das Waffengesetz in den letzten beiden Wochen festgestellt.

Drei recht gefährlich aussehende Wurfsterne konnten vom Zoll festgestellt werden, die sich ein Mann aus China per Paket nach München hatte zukommen lassen.

Ein anderer Münchner bestellte sich ein Päckchen aus Thailand. Er muss gewusst haben, dass es nicht erlaubt ist, Schlagringe zu besitzen, weil diese in einer gebrauchten Hose eingewickelt und versteckt waren. Aber da hatte der Mann die Rechnung ohne den Zoll gemacht.

Einen ebenso kuriosen Fund konnten Zöllner in einem Päckchen aus Russland machen: Zwei rosa Schlagringe nebst passendem, in Deutschland nicht zugelassenem Pfefferspray in Lippenstiftform hatte sich eine Studentin zum Schutz in der U-Bahn zugelegt. Ein Vorhaben ohne Erfolg, denn die Beamten des Zollamts stellten auch diese Artikel sicher.

Der Zoll ist im Rahmen seiner vielfältigen Aufgaben auch dafür zuständig, den Warenverkehr zum Schutz der Bevölkerung zu überwachen, damit Waffen und verbotene Gegenstände nicht ohne Genehmigung in die Europäische Union eingeführt oder nach Deutschland verbracht werden.

Rosa Schlagringe und Pfefferspray in Lippenstiftform aus Russland Rosa Schlagringe und Pfefferspray in Lippenstiftform aus Russland

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de