DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

1,6 Millionen Euro Steuerschaden

2016-04-18 14:16:34

Was war geschehen? Im August 2014 wurde vom Zoll in Großbritannien rund eine Tonne Feinschnitttabak in Kinderspielzeug beschlagnahmt. Eine Spedition aus Dinslaken, die die Ladung nicht wissend um die illegale, unversteuerte Ware von Deutschland nach England transportiert hatte, erstattete daraufhin Anzeige gegen ihren Auftraggeber.

Im Zuge der vom Zollfahndungsamt Essen aufgenommenen Ermittlungen konnten 13 vergleichbare Tabaksendungen unter verschiedenen Tarnladungen bei diversen Logistikunternehmen im Ruhrgebiet und im Rheinland festgestellt werden. Die Fahnder ermittelten eine geschmuggelte Menge von insgesamt 14 Tonnen Tabakfeinschnitt, der unversteuert durch Europa transportiert wurde. Nach den Ermittlungen des Zollfahndungsamts Essen entstand somit ein Steuerschaden von rund 1,6 Millionen Euro Zoll, Tabaksteuer und Einfuhrumsatzsteuer. Allein der vorgeworfene Tabaksteueranteil liegt bei 750.000 Euro. In Großbritannien ist die zu erhebende Tabaksteuer 3,75-fach höher und würde gar 2,8 Millionen Euro betragen.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de