DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Parlamentarischer Staatssekretär Beckmeyer trifft japanischen Botschafter Yagi anlässlich Japans G7 Präsidentschaft

2016-03-22 16:01:20

Der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Beckmeyer (links) mit dem japanischen Botschafter Takeshi Yagi

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, empfing am 22.3.2016 den japanischen Botschafter, Takeshi Yagi, in Berlin.

Schwerpunkt des Gesprächs war Japans G7-Präsidentschaft 2016. Nach Deutschland hat Japan in diesem Jahr den Vorsitz der Gruppe der Sieben übernommen. Die Schwerpunktthemen der japanischen Präsidentschaft sind unter anderem Infrastruktur und Gesundheit. Das G7-Gipfeltreffen wird am 26. und 27. Mai in Ise-Shima, im Südosten Japans, stattfinden. Im Vorfeld des Gipfels lädt Japan zu zehn Fachministertreffen, beispielsweise im Fachbereich Informations- und Kommunikationstechnik (IKT), ein. 

Der Parlamentarische Staatssekretär Beckmeyer: "Japan ist beim Ausbau der digitalen Infrastruktur und Industrie 4.0 Vorreiter. Weltweit zählt die japanische Konsumelektronik wie auch die Robotik-Technologie zu den Marktführern. Wir wollen gemeinsam mit Japan die Digitalisierung der Wirtschaft gestalten, um die IKT-Potentiale besser auszuschöpfen. Im Bereich der Elektromobilität gibt es bereits seit über zwei Jahren eine bewährte Kooperation, die wir nun auch auf andere Felder der Industriepolitik ausweiten wollen. Innerhalb der G7 können wir hier ein wichtiges Signal für mehr Innovationen setzen."

Die Gruppe der Sieben wurde 1975 etabliert. Ihr gehören Japan, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada und die USA an. Die G7-Länder stellen etwa 10 Prozent der Weltbevölkerung und erwirtschaften knapp die Hälfte des weltweiten Bruttonationaleinkommens. Der Vorsitz innerhalb der Gruppe wechselt jährlich unter den Mitgliedsländern.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: BMWi Außenwirtschaft
Quelle: www.bmwi.de