DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Finanzkontrolle Schwarzarbeit prüft in Hamburg

2016-03-18 13:15:24

"Zusätzlich wurden acht Arbeitskräfte ausländischer Herkunft angetroffen, gegen die jeweils ein Verfahren wegen Arbeitens ohne Arbeitsgenehmigung beziehungsweise Aufenthaltstitel eingeleitet wurde", so Oliver Bachmann. "In drei Fällen wurde ein Strafverfahren wegen illegalen Aufenthalts und in einem Fall ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet. Gegen die jeweiligen Arbeitgeber wurde zeitgleich auch ein Verfahren wegen Beschäftigung dieser Arbeitskräfte eingeleitet."

Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung vernichten dauerhaft legale Arbeitsplätze, erhöhen damit die Arbeitslosigkeit und bringen den Staat um Steuern und die Sozialversicherungen um Beiträge. Über 6.700 Zöllnerinnen und Zöllner gehen bundesweit gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung vor.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de