DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Stuttgarter Zoll deckt Verstöße auf

2016-03-18 13:15:32

An zwei Kontrolltagen überprüften die Zöllner mehr als 450 Personen im Hinblick auf Einhaltung des branchenspezifischen Mindestlohns in Höhe von 10,50 Euro pro Stunde, Anmeldung zur Sozialversicherung, ungerechtfertigten Bezug von Sozialleistungen sowie illegale Beschäftigung. Dabei ergaben sich in neun Fällen Anhaltspunkte für eine Bezahlung unterhalb des gültigen Mindestlohns. Bei zwei Arbeitnehmern ergab sich der Verdacht einer scheinselbstständigen Beschäftigung, und acht Arbeitnehmer waren durch ihre Arbeitgeber nicht oder nicht vollständig bei der Sozialversicherung angemeldet.

Bei drei Arbeitern stellten die Beamten fest, dass sich diese illegal in der Bundesrepublik Deutschland aufhielten. Die Südosteuropäer müssen Deutschland nun umgehend verlassen. Ein weiterer Südosteuropäer wurde bereits per Haftbefehl gesucht und vor Ort durch die Zollbeamten festgenommen. Das gleiche Schicksal ereilte auch einen fünften Mann, der sich bei der Kontrolle durch die Zöllner mit einem gefälschten italienischen Aufenthaltstitel auswies. Die beiden Männer wurden der Polizei übergeben und befinden sich in Untersuchungshaft. Gegen die Arbeitgeber der Südosteuropäer wurden durch den Zoll Verfahren wegen illegaler Ausländerbeschäftigung eingeleitet.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de