DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Uhren in Socken versteckt

2016-03-11 12:17:05

22 Herrenarmbanduhren namhafter Firmen versuchte ein aus Hongkong kommender Mann in seinen Socken über den Flughafen München nach Italien zu schmuggeln, um sich auf diese Weise die fälligen Steuern zu ersparen.

Ein 45-jähriger italienischer Staatsangehöriger probierte letzte Woche, ganze 22 Herrenarmbanduhren aus Hongkong über Deutschland nach Italien zu schmuggeln, um sich die Einfuhrumsatzsteuer und den Zoll zu sparen. Die Rechnung hatte er aber ohne den Zoll gemacht!

Beim Verlassen des Terminals nutzte er den grünen Ausgang für nicht anmeldepflichtige Waren. Doch die Zöllner vertrauten ihrem Spürsinn und baten den Reisenden zu einer Kontrolle. In seinem mitgeführten Gepäck entdeckten sie zunächst mehrere Ziffernblätter für hochwertige Uhren. Auf Befragen gab der 45-jährige Italiener an, einen Großteil der Waren gar nicht bei sich zu führen. Diese würden ihm von einem Kurier nach Italien geliefert werden.

Aufgrund widersprüchlicher Aussagen wurde jedoch eine weitere Durchsuchung durchgeführt. Bei dieser konnten die Zöllner in den getragenen Socken des Reisenden insgesamt 22 Herrenarmbanduhren zweier großer und teurer Marken finden.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de