DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Staatssekretär Beckmeyer wirbt für deutsches Engagement in Indien

2016-02-12 09:33:01

Im Beisein von Indiens Premierminister Narendra Modi eröffnet der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, am 13.2.2016 den deutschen Pavillon auf der "Make in India"-Woche in Mumbai.

Die messeähnliche Veranstaltung ist Teil der Kampagne "Make In India", mit der die Regierung Modi um ausländische Investoren wirbt. Die Kampagne konzentriert sich auf 25 Wirtschaftssektoren wie Automobilindustrie, erneuerbare Energien und Luftfahrt. Deutsche Unternehmen sind auf der Veranstaltung im Länderpavillon sowie in den Branchenpavillons vertreten.

Staatssekretär Beckmeyer: "Indien ist für deutsche Unternehmen ein attraktiver Investitions- und Produktionsstandort; viele von ihnen sind seit Jahren erfolgreich hier tätig. Mit dem deutschen Messeauftritt zeigen wir: Deutschland und seine Unternehmen sind bereit, die Zusammenarbeit mit den indischen Partnern weiter zu vertiefen."

Neben dem Messebesuch wird Staatssekretär Beckmeyer im Rahmen der zweitägigen Reise politische Gespräche zu Fragen der Freihandelspolitik, dem sog. Fast Track-Verfahren zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für deutsche Investoren sowie zur Umsetzung der Reformagenda der Regierung Modi führen.

Deutschland ist Indiens wichtigster Handelspartner innerhalb der Europäischen Union und zählt zu den zehn wichtigsten Direktinvestoren im Land. Das Handelsvolumen zwischen Deutschland und Indien betrug im ersten Halbjahr 2015 8,8 Milliarden Euro.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: BMWi Außenwirtschaft
Quelle: www.bmwi.de