DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Importpreise im Jahr 2015: – 2,6 % gegenüber 2014

2016-01-28 08:15:25

WIESBADEN - Die Einfuhrpreise waren im Jahresdurchschnitt 2015 um 2,6 % niedriger als im Vorjahr (2014: - 2,2 % gegenüber 2013). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, beeinflusste insbesondere die Preisentwicklung bei Energie (- 27,3 % gegenüber 2014) den Index der Einfuhrpreise. Rohöl verbilligte sich um 36,3 %, die Preise für Mineralölerzeugnisse lagen im Durchschnitt um 28,3 % unter dem Niveau von 2014. Importiertes Erdgas war um 13,9 % billiger als ein Jahr zuvor. Der Einfuhrpreisindex ohne Energie lag im Jahresdurchschnitt 2015 um 1,8 % über dem Stand des Vorjahres. Lässt man nur Erdöl und Mineralölerzeugnisse außer Betracht, waren die Einfuhrpreise um 1,1 % höher als 2014.

Der Einfuhrpreisindex für Roheisen, Stahl und Ferrolegierungen lag 2015 um 5,5 % unter dem Niveau von 2014. Dagegen waren Nicht-Eisen-Metalle und Halbzeug daraus im Jahresdurchschnitt 2015 um 3,2 % teurer als im Jahr 2014. Insbesondere die Preise für Gold (  10,0 %) und Rohaluminium (  8,1 %) waren höher als vor einem Jahr. Billiger waren dagegen importiertes Nickel (- 11,9 %) und Rohkupfer (- 3,4 %).

Importierte Energie war im Dezember 2015 um 25,9 % billiger als im Dezember 2014. Gegenüber dem Vormonat November 2015 fielen die Preise für Energie um 8,8 %. Insbesondere Rohöl war im Vergleich zu Dezember 2014 billiger (- 31,3 %) und kostete 12,6 % weniger als im November 2015. Die Preise für Mineralölerzeugnisse sanken um 25,2 % (- 12,5 % gegenüber November 2015). Die Erdgaspreise lagen um 22,7 % unter dem Niveau des Vorjahresmonats (- 1,1 % gegenüber November 2015). Der Einfuhrpreisindex ohne Energie war im Dezember 2015 um 0,1 % höher als im Dezember 2014, gegenüber November 2015 fiel er um 0,4 %. Lässt man nur Erdöl und Mineralölerzeugnisse außer Betracht, lag der Einfuhrpreisindex im Dezember 2015 um 0,9 % unter dem Stand des Vorjahres und um 0,4 % unter dem Niveau des Vormonats.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Statistisches Bundesamt Aktuell
Quelle: www.destatis.de