DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Illegaler Tierhandel

2016-01-20 18:16:05

Zöllner des Hauptzollamts Singen haben am Grenzübergang Bietingen bei der Kontrolle von zwei Reisenden insgesamt fünf Welpen im Kofferraum eines Fahrzeugs entdeckt.

Die zwei Männer, italienische Staatsangehörige mit Wohnsitz in Deutschland, gaben auf Befragen an, keinerlei anmeldepflichtigen Waren mit sich zu führen. Nachdem bei der anschließenden Kontrolle des Fahrzeugs auf der Rückbank zunächst eine ausgewachsene Hündin gesichtet worden ist, fanden die Zöllner danach im Kofferraum noch fünf Hundewelpen vor. Hierbei soll es sich um Kreuzungen zwischen Boxern und Pitbull-Terriern handeln. Die Hündin war offensichtlich das Muttertier der Welpen.

Wie sich herausstellte, hat einer der beiden Männer bereits mehrfach Hunde dieser Mischlingsrasse aus Italien über die Schweiz nach Deutschland eingeführt. Gegen ihn wurde deshalb ein Strafverfahren wegen Verdachts des Einfuhrschmuggels sowie wegen Verstoßes gegen das Gesetz zur Beschränkung des Verbringens oder der Einfuhr gefährlicher Hunde in das Inland (HundVerbrEinfG) eingeleitet. Er hat nun mit einer nicht unerheblichen Geldstrafe zu rechnen.

Muttertier und Welpen wurden durch den Zoll vorübergehend sichergestellt und in die Obhut einer Tierambulanz gegeben.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de