DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Schmuggelfälle im Grenzgebiet zur Schweiz

2016-01-15 17:16:07

Zöllner des Hauptzollamts Singen haben am Grenzübergang in Bietingen in den ersten Tagen des Jahres zahlreiche Schmuggelfälle aufgedeckt.

Ein 48-jähriger niederländischer Staatsbürger hat versucht, eine Armbanduhr einer namhaften Schweizer Manufaktur im Wert von 13.500 Euro über die Grenze nach Deutschland zu schmuggeln. Gleiches versuchte eine 67-jährige Deutsche mit Damenschmuck im Wert von 3.000 Euro.

Des Weiteren haben drei Deutsche im Alter von 35 bis 50 Jahren versucht, zwei Pkws und ein Motorrad ohne entsprechende Einfuhranmeldungen nach Deutschland einzuführen. Der Besitzer des Motorrads gab auf Befragen an, lediglich zwecks Vornahme einer Leistungsmessung mit seinem Motorrad in der Schweiz gewesen zu sein. Die Leistungsmessung selbst konnte er auch entsprechend belegen.

Bei einem 64-jährigen Deutschen haben die Zöllner im Tresor seines Wohnmobils knapp 52.000 Euro vorgefunden. Da er das Bargeld beim Grenzübertritt nicht angemeldet hatte, wurde gegen ihn ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Er hat nun mit einem nicht unerheblichen Bußgeld zu rechnen.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de